Wenn Dich das Leben nervt, streu Glitzer drauf!!!

Montag, 22. Juni 2015

Makro-Montag mit Freddy Fledermaus

Am vergangenen Freitag habe ich vor unserem Haus
eine Entdeckung gemacht.
Ein winzig kleines Fledermaus-Baby...
Mein erster Gedanke war,
Foto holen....
Schnell hab ich die Nahlinsen aufgesetzt und versucht,
schöne Fotos zu machen...
hat aber nicht geklappt, weil ich mit der Kamera nicht
nah genug an den Kleinen rankam.
 
Dann stellte sich mir die Frage:
 
WAS MACH ICH NUN DAMIT???
 
Sitzen lassen als Katzen-Nachtisch?
(Unsere Nachbarschaft hat wirklich viele Katzen...eine davon hätte sich sicherlich bereit erklärt!)
 
Nein....
das hab ich einfach nicht übers Herz gebracht.
 
Also erstmal mitgenommen und das Fotoshooting auf den
Balkon verlegt.
Gar nicht so einfach...
das Model wollte einfach nicht stillhalten... 








 
Der Kleine ist wirklich winzig.
Hier noch ein paar Handyfotos für den Größenvergleich.
 




 
 
Während des Fotografierens hab ich natürlich darüber
nachgedacht, was nun mit ihm passiert.
(IHM....ich weiß jetzt, dass es ein Zwergfledermaus-Junge ist! *ggg*)
 
Schließlich habe ich bei einem Tierarzt angerufen und erhielt die Telefonnummer einer Frau,
die Fledermäuse im Notfall mit der Hand aufzieht.
 
Die Empfehlung war nun,
die Fledermaus dort, wo ich sie gefunden habe,
 so hoch wie möglich an die  Hausmauer zu setzen.
Sollte die Mutter noch da sein, wird sie sie sicher wieder holen...
 
Puh....
wir haben die ganze Nacht Daumen gedrückt,
aber der Kleine saß am Samstag morgen immer noch da und fiepste
vor sich hin.

Die beiden Bärenkinder haben ihn auf den Namen Freddy Fledermaus getauft und ich habe noch einmal mit dieser Frau telefoniert und vereinbart, dass wir uns "auf halber Strecke" treffen und ich ihr die Fledermaus zur Aufzucht gebe.
 
Die Handaufzucht sieht grob gesehen so aus:
Alle zwei Stunden Fütterung mit frisch angemachter Spezialmilch,
anschließend Bäuchlein-Massage, damit gut verdaut werden kann.
Tagsüber wird die Fledermaus tatsächlich unter dem T-Shirt getragen, damit sie die richtige Temperatur hat,
und nachts kommt sie in ein Kistchen,
mit einer Wärmflasche (die muss in Tücher gepackt werden, damit´s nicht zuuuu heiß wird!).
 
Ganz schöner Aufwand...
dabei kommen nur ca. 5% durch...
 
 
video

 
 
Schöne Grüße,
 
eure
 
Anke
 
verlinkt mit MAKROMONTAG 
 
 

Kommentare:

  1. Ach je... ich wünsche der Fledermaus, dass sie zu den 5 % gehören wird!

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. So winzig - unglaublich, dass du sie überhaupt entdeckt hast.
    Dann hoffen wir mal, dass sie durcjkommt!

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  3. was für ein süßer kleiner hilfloser Winzlig. Ich hoffe, dass sie durchkommt! *daumedrück*
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Ist das schön fotografiert. Ich hätte auch nicht gewußt, was ich mit dem Baby anfangen soll und hätte auch nachgefragt. Prima, dass es jetzt versorgt wird. Hoffentlich kommt es durch.

    So schön.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. Das hast du gut gemacht! Fledermäuse sind so liebenswerte und nützliche Lebensgenossen. Seit ich hier Kästen für sie habe, traktieren mich keine Mücken mehr des Nachts.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie süß und sooo winzig, ich weiss nicht, ob ich es nicht übersehen hätte. Schön, dass er gerettet wurde und nun aufgezogen wird. Habe die Bilder meinem Sohn gezeigt, der mag Fledermäuse und wir haben noch nie ne echte gesehen.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Puh, ist die klein und eine interessante Geschichte. Wirst Du erfahren, ob es Euer Freddy geschafft hat? Wir haben bei uns auch Fledermäuse und tatsächlich hat die Katze sich schon mal eine geholt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anke,
    was für ein süßer kleiner Kerl.
    Schön, dass du ihn gerettet hast.
    Ich drücke die Daumen, dass er es schafft.
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Ohhhh... wie süüüß !!! So ein Winzling.
    Super von dir, dass du dich um das Baby gekümmert hast und es nicht den Katzen überlassen hast !!! *freu*
    ♥-liche Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  11. Ich hoffe ja echt, dass dieses Baby zu den 5% zählen wird! Eine tolle Rettung!
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen
  12. Richtig niedlich und schön das du ein so großes Herz hast!
    MaMoGrüße sende
    Britta

    AntwortenLöschen
  13. Oh je ich hoffe das Baby schafft es. So niedlich. Wie gut dass Du ihn entdeckt hast denn ihn hätte sicher eine Katze geholt.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass Du mir ein paar schöne Worte dagelassen hast!!!

Ganz herzlich DANKE,
sagt ANKE!!!